In meiner Artikelserie über openmediavault ist nun ein Quick-Tipp an der Reihe, der den Namen eures NAS in der Seitenleiste des Finders Mac-typisch anzeigt.

Mehr Infos zu dieser Serie über openmediavault und einen Überblick über alle Artikel, könnt ihr hier nachlesen.

Wenn ihr in openmediavault SMB-Freigaben eingerichtet habt, dann seht ihr in der Seitenleiste des Finders unter „Orte“ und im „Netzwerk“-Ordner den Namen eures NAS in einer eher Mac-untypischen Art, nämlich nicht nur mit dem Namen alleine sondern mit dem Zusatz “ – SMB/CIFS“, also in etwa so

Habt ihr andere Macs im Netz, dann steht dort eben nur der Name, ohne weiteren Zusatz. Und genau das können wir recht einfach auch in openmediavault erreichen.

Loggt euch dazu via ssh auf openmediavault ein, und gebt im Terminal folgendes ein:

sudo omv-env set OMV_SAMBA_ZEROCONF_NAME "%h"

Wie schon im letzten Artikel zu SMB erwähnt, müsst ihr openmediavault noch veranlassen, diese Änderung zu integrieren und die Konfigurationsdateien neu zu schreiben. Das geht mit

sudo omv-salt stage run prepare
sudo omv-salt deploy run avahi

und ihr könnt anschließend das Ergebnis bewundern.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte löse die kleine Aufgabe, um den Kommentar abzuschicken. *