Encfs – Dateien on-the-fly verschlüsseln

Nachdem Dropbox vor einigen Tagen eine Änderung seiner Datenschutzrichtlinie bekannt gegeben hat (wenn ihr Dropbox habt, dann habt ihr sicherlich auch eine Mail dazu erhalten), habe ich micht entschlossen, die Daten in meiner Dropbox zu verschlüsseln. Auf der Suche nach einem im alltäglichen Gebrauch möglichst einfach handzuhabenden Tool bin ich auf Enfs gestossen.

Tja, und da alles was ich im Netz dazu gefunden habe, schon recht veraltet war, habe ich mich dran gemacht Encfs in der aktuellen Version selbst zu compilieren und dabei gleichzeitig das brandneue Fuse4X zu verwenden. Fuse4X ist der Nachfolger von MacFuse, das seit 2008 nicht mehr sonderlich weiter gepflegt und aktuell gehalten wird.
Und hier ist nun das Ergebnis: Enfs 1.7.4 als einfach zu installierendes Paket für SnowLeopard. (unter Leopard läuft es zur Zeit noch nicht.). Das ganze findet ihr in einem dmg zusammen mit einem Uninstaller script verpackt.

Zusätzlich benötigt ihr noch das Paket von Fuse4X, das ihr auf der fuse4x website downloaden könnt.

Im Netz gibt es etliche Anleitungen, wie Encfs und Dropbox eingerichtet werden, daher gebe ich euch erst mal hier zwei Links, die mir weiter geholfen haben. In einem nächsten Artikel, werde ich das ganze Procedere selbst auch noch etwas genauer beschreiben.

Wollt ihr Enfs wieder deinstallieren, dann startet einfach das Uninstaller-script im dmg mit einem Doppelklick und gebt im Terminalfenster, das sich öffnet, euer admin-Passwort ein.
Zum Schluss noch ein kleine Warnung. Bitte achtet darauf, dass ihr auf jeden Fall immer erst das verschlüsselte Verzeichnis mit encfs einbindet, bevor ihr auf das unverschlüsselte Verzeichnis zu greift und etwas drin speichert. Am besten ist es, dass ihr encfs, gleich nach dem Einloggen startet, denn sonst könnte es passieren, dass ihr Daten verliert. Warum das so ist, erfahrt ihr hier in einem Forumpost bei Dropbox. Für die Frekas unter euch ist das sicher eine leichte Sache, das so einzurichten. Für alle anderen gilt: wartet ab, ich schreibe noch was dazu.

8 Antworten auf „Encfs – Dateien on-the-fly verschlüsseln“

  1. Habe ebenfalls LION am laufen und suche verzweifelt eine EncFS Applikation ähnlich BoxCryptor für Windows.
    Falls das Ganze schon jemand unter Lion am laufen hat, wären einige wohl für eine Feedback dankbar (bei mir läuft es nämlich nicht wirklich).
    Auf jeden Fall ist Fuse4X die richtige Base…

  2. Vielen herzlichen Dank! Tolle Arbeit.
    Ich setze Lion ein und habe bis jetzt keinerlei Probleme feststellen können (auch keine Probleme in Finder).
    Wäre es möglich, dass du die Man-Pages von EncFS noch ins Paket reinnimmst? Das wäre wirklich toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.