So, iOS 4.2.1 ist raus und im Vorfeld ist schon viel über AirPrint geschrieben worden, wie man das mit Hilfe von drei Dateien (aus einer Vorverson von 10.6.5) für alle Drucker freischalten kann. So weit so gut.
Doch es geht noch deutlich einfacher. Und ganz ohne die drei Dateien herunter zu laden.

Hier erst mal die Lösung, was zu tun ist. Für die Ungeduldigen unter euch. Anschließend werde ich etwas Hintergrundinfos dazu geben.
Um AirPrint freizuschalten muss nur eine Datei mit einer Zeile Text erzeugt werden und in das Verzeichnis /usr/share/cups/mime abgespeichert werden. Dabei werden keinerlei Systemdateien verändert, was schon mal recht positiv ist. Die Zeile lautet:
image/urf urf (0,UNIRAST<00>)
Um es einfach zu machen, könnt ihr hier ein Apple-Script herunter laden das euch die Arbeit abnimmt. Also:

  • Apple-Script herunter laden und mit einem Doppelklick entpacken.
  • mit einem Doppelklick starten. Das Script benötig euer Admin-Passwort um die Datei zu kopieren
  • Neustart ausführen
  • den bisherigen Drucker löschen und wieder neu hinzu fügen
  • den Drucker im Netzwerk freigeben

Das war’s schon. Nun könnt ihr im iOS-Gerät den Drucker im Druckdialog auswählen.
Und nun ein paar Hinergrundinfos für die hardcore-Freaks unter euch.
Die bisher bekannten Tipps um AirPrint auf 10.6.5 für alle Drucker zu ermöglichen gehen immer gleich vor. Es wird ein Druckertreiber installiert (die Datei mit dem Namen ‚usbtopdf‘) und es wird ein neuer Dateityp names „URF“ bekannt gemacht. Und zwar an zwei Stellen. Einmal wird er als Dateityp-Definition an sich gespeichert und dann wird dieser neue Dateityp mit dem Druckertreiber verknüpft.
Ich habe mich etwas gewundert, dass Apple einen neuen Dateityp erfindet, nur um das Drucken von iOS-Geräten zu ermöglichen. Nachdem ich etwas im Netz herum gesucht habe, bin ich auf die folgende Seite gestossen: http://www.finnie.org/2010/11/13/airprint-and-linux. Dort wird beschrieben, wie man mit einem Linux-Rechner AirPrint ermöglicht. Und das hat mein Interesse erweckt. Vorallem deswegen, weil ja unter Linux ein Mac-Druckertreiber, wie er in allen mir bekannten Tipps erwähnt wird, ja gar nicth funktionieren kann. Also mussten die Linuxer einen anderen Weg gefunden haben. Und so war es auch.
Mit SnowLeopard 10.6.5. funkionieren ja bekanntlich HP-Drucker mit AirPrint. Dabei werden diese Drucker im Netz via Bonjour bekannt gegeben. Die Linuxer haben nun entdeckt, dass diese Drucker einen neuen Typ, nämlich „URF“ bekannt geben und, und das ist der Lösungsansatz, dass die iOS-Geräte einfach nur PDF-Dateien zum Drucker senden und kein neues Dateiformat. Offensichtlich wird dieser neue Dateityp nur dazu benutzt um das Drucken quasi anzuzeigen und um möglicherweise künftige Funktionen zu ermöglichen. Wie dem auch sei, das Ganze führte dann zu folgender Überlegung.
Wenn für AirPrint der Dateityp „URF“ nicht verwendet wird, dann ist auch der Druckertreiber aller Voraussicht nach nicht gerade notwendig. Wenn der neue Druckertreiber nicht notwendig ist, dann ergibt auch die Verknüpfung des Dateityps mit dem Treiber keinen Sinn. Und da das Drucksystem von Mac OS X von Haus aus intern alles erst mal in PDF abwickelt, bleibt also lediglich die Definition des neuen Dateityps übrig. Und genau das wird durch diese eine Zeile bewirkt. Sie gibt den neuen Dateityp „URF“ bekannt.
Nach einem Neustart von Mac OS X, werden vom Drucksystem CUPS alle Dateien im Verzeichnis /usr/share/cups/mime mit einer Dateiendung *.types geladen. Und das veranlasst SnowLeopard auch dazu, den neuen URF-AirPrint-Typ zu erkennen und im Netz bekannt zu geben. Und damit können nun auch die iOS 4.2.x Geräte den Drucker erkennen und benutzen.
Tja, und das war dann also die Lösung. Einfach nur den neuen Dateityp bekannt geben und keine weiteren Treiber installieren.
Also dann, viel Spass mit AirPrint….
[Update 23.11.2010, 19:10 h]
Dass ich mit diesem Eintrag so überrannt werde von Mails und Kommentaren hätte ich nicht gedacht. Erst mal Danke für all eure Kommentare und Mails. Das freut mich riesig 🙂
Ich werde hier nun ein paar der wesentlichen Fragen und offenen Punkte gesammelt beantworten. Auf jede Frage einzeln kriege ich es wegen der Vielzahl leider nicht hin, sorry. Doch nun zum Update:
Welche Drucker funktionieren?
Es sollten alle Drucker funktionieren, die ihr am Mac angeschlossen habt und die in der beschriebenen Art und Weise erst gelöscht, dann hinzu gefügt und freigegeben worden sind.
Muss der Mac laufen?
Kurze Antwort: ja. Denn auf eurem Mac ist der eigentliche Drucktreiber. Das iOS-Gerät sendet einfach nur die Daten (als pdf) und der Mac bereitet diese für den Drucker auf und schickt das Ganze an den angeschlossenen Drucker.
Funktionieren Drucker an einer Airport Basisstation / an einem WLAN-Router?
Nein, leider nicht. Grund dafür ist, dass die Airport Basisstation / TimeCapsule oder der WLAN-Router keinen eigenen Druckertreiber installiert hat. Und, wie gesagt, das iOS-Gerät selbst hat keine Druckertreiber, sondern sendet nur die Daten (als pdf).
Geht das auch unter Leoapard?
Das zugrunde liegende Konzept sollte auch auf Leopard und auch auf Tiger funktionieren. Genauer gesagt für jedes System, auf dem „CUPS“ (das Drucksystem) und Bonjour (der Dienst, der die Drucker im Netz bekannt macht) läuft und das wären auch Linux, andere Unixe und auch Windows. Allerdings braucht es dazu noch ein paar weiterer Dinge. Ich habe mir schon vorgenommen, das mal auf Leopard zu probieren. Über das Ergebnis halte ich euch natürlich auf dem Laufenden.
Warum funktioniert es mit Drucker XYZ nicht?
Ist der Drucker am Mac angeschlossen? Läuft der Mac? Habt ihr das Script wie beschrieben installiert, den Mac neu gestartet, Drucker gelöscht, hinzu gefügt und freigeben? Genau in dieser Reihenfolge? Dann sollte auch alles funktionieren. Wenn nicht…. sorry, dann weiß ich auch keine Lösung.

Kategorien: Mac OS X

227 Kommentare

chris · 23. November 2010 um 11:53

Ein feiner Tipp, danke. Werde ich gleich mal kund tun…

Hannes · 23. November 2010 um 11:58

Klasse!
Man muss den Rechner übrigens nicht neu starten, nachdem man den Drucker erneut hinzugefügt hat.
In der „Aktivitätsanzeige“ den Dienst „cupsd“ beenden. er wird automatisch neu gestartet und die Drucker sind sofort verfügbar.

pfanni · 23. November 2010 um 14:18

Sehr cool! Leider habe ich nur Leopard auf meinem iMac G5. Wird dieser Hack hier auch laufen?
Gute Arbeit!

Roland Hauser · 23. November 2010 um 14:42

Hat einwandfrei fuktioniert. Vielen Dank, simone!!!

Anorak · 23. November 2010 um 15:01

Genial – du hast echt Ahnung!
Danke!

Nizza · 23. November 2010 um 15:08

NA ja – mein iPad findet aber den Drucker nicht…

Nizza · 23. November 2010 um 15:11

Doch sorry – hat nur ein paar minutos gedauert….

lsquared · 23. November 2010 um 16:02

Hi Simone. Super Tipp – dankeschön. Klappt mit MacBook Air 1st Gen und hpLaserjet 1010 super. Und tolle Erklärungen, dann weiß man wenigstens, was man im System so anstellt…

wombie · 23. November 2010 um 16:11

klappt bei mir leider nicht…
– OS X 10.6.5
– iPhone 3GS, iOS 4.2.1
– Datei erzeugt
– Drucker neu eingerichtet, neu gestartet, Drucker ist im Netz freigegeben
Beim Versuch über AirPrint zu drucken, Drucker wählen -> keine Drucker gefunden
Gibts noch irgendwelche Abhängigkeiten?

Tobias · 23. November 2010 um 16:54

Habe es auch installiert. Klappt alles wunderbar. Aber leider nur, solange mein Mac auch an ist und ich es nicht zugeklappt habe. Ist er zu, findet mein iPhone keine Drucker. Ist er an, findet er alle.
Gibt es da eine Lösung?

Peter · 23. November 2010 um 17:18

TOLL – Herzlichen Dank
meine Kyocera FS-1750 und FS-C5200 Laser würden sofort erkannt und funktionieren im Netz, ebenso ein HP 130 an der TC….
Hochachtung an Simone

martin · 23. November 2010 um 17:33

Mit einem Lexmark X543 funktioniert es aber leider nicht 🙁

Jens · 23. November 2010 um 18:11

Könnte man auch einen PDF-Drucker, ggf. mit Umleitung an den Distiller oder einen Hotfolder, einbinden?

Christa · 23. November 2010 um 19:17

Funktioniert auch mit OS X Leopard 10.5 ?

Markus Stegfellner · 23. November 2010 um 19:17

Danke für den hervorragenden Tipp und die funktionierende Lösung. Es hat auf Anhieb geklappt!

Wolfgang · 23. November 2010 um 19:19

Danke Simone! Hat hier wunderbar funktioniert mit einem Canon MX870 im Netzwerk. Kleine Ursache…grosse Wirkung 🙂

Patrick · 23. November 2010 um 19:23

Hallo,
geht das auch mit einem LJ 4050 über USB an einer FritzBox???

Patrick · 23. November 2010 um 19:25

Hallo,
geht das auch mit einem HP LJ 4050,d er über USB an einer FritzBox hängt und so über WLAN angesprochen wird???
THX

Nico · 23. November 2010 um 19:28

Danke für den Tip!
Hab’s gerade ausprobiert und funktioniert einwandfrei mit dem Brother MFC-465CN.
Das erleichtert mir die Arbeit mit meinen Kunden sehr. Schnell mal ein Numbers-Dokument mit dem Kunden zusammen erarbeitet und schwups spuckt der Drucker ein unterschriftsreifes Dokument aus.

Luddi · 23. November 2010 um 19:29

Großes Lob an Simone, funktioniert bei mir einwandfrei unter os x10.6.5 mit einem Canon IP3000
Vielen Dank!

Gunnar · 23. November 2010 um 19:51

Vielen dank!
Wo wurde schon viel über AirPrint und den drei Dateien
geschrieben? Und wenn man kein Netzwerk hat?

Roger · 23. November 2010 um 19:57

wie kann ich was aus dem iPhone 3GS drucken? Ich kann da nirgends irgendetwas mit „Drucker“ finden.

Gunnar · 23. November 2010 um 20:08

Vielen Dank!
Wie kommt man denn auf so etwas? Das man es so programmieren muss?

blablabla · 23. November 2010 um 20:09

GET das nicht bei Windows PC’s ??

Achim · 23. November 2010 um 20:14

Hallo! Wie heißt das Verzeichnis beim Leopard (10.5.8) Dort gibt es nämlich dieses Verzeichnis nicht, beim Ausführen des Scripts gibts eine Fehlermeldung. Danke
Achim

schraeer · 23. November 2010 um 20:33

ich hatte leider schon die $7.99 für Fingerprint ausgegeben bevor ich diesen Tip sah. Naja, da das Programm einwandfrei läuft und zudem noch Dateitransfer als Dreingabe bietet, trotzdem ok für mich. Dennoch guter Tip und dann noch so komfortabel mit Applescript…

Mattes · 23. November 2010 um 20:42

Perfekt mit einem Brother DCP-750CW: My kudos to you 🙂

Heinz · 23. November 2010 um 19:44

Herzlichen Dank!
Das Script ist einfach nur genial!!

karl-heinz · 23. November 2010 um 19:46

perfekt!!!! Super beschrieben unf funktioniert einwandfrei!!! Vielen Dank

simone · 23. November 2010 um 19:47

… nur kurz zwischendurch: die Zeiteinstellung des Blogs war bis jetzt leider nicht ganz korrekt. Darum ist nun ein „Bruch“ von 1 Stunde in den Zeitstempeln der Kommentare …. Sorry.

Bert Schulze · 23. November 2010 um 19:49

Super, hat bei mir 1A funktioniert. Habe allerdings einfach nur den Drucker nach dem Starten des Scripts gelöscht und den Dienst cupsd beendet, der sich automatisch sofort erneut startet. Danach den Drucker wieder hinzugefügt. Das spart den Neustart. Und siehe da, mein Samsung CLP 315 W läuft mit einem iPhone 3GS und dem iOS 4.2.1 zusammen wie geschmiert.

Axel · 23. November 2010 um 20:12

Vielen Dank! Klappt super! BEi mir funktioniert es aber auch über WiFi mit dem Drucker an der Airport Express Base Station. Natürlich muss der Mac aber dabei an sein.

Bohli · 23. November 2010 um 21:27

Hi Simone,
Vielen Dank. Klappt wunderbar. Super Erklärung.
(iPhone 4, mit Brother HL2070N am LAN)

rinaldos · 23. November 2010 um 21:51

Funktioniert einwandfrei mit einem iPhone 4, iPhone 3GS, iPad. Alle Geräte auf IOS 4.21.
Der Mac mit 10.6.5, Drucker Samsung SCX4300. Anleitung genau befolgt, Ausdrucke einwandfrei. Danke für die App 🙂

geklapptman · 23. November 2010 um 22:53

hat geklappt

mumyg · 23. November 2010 um 23:11

ich hab 4.2.1 ….aber kein airprint aufm iphone….mache ich etwas falsch oder wo finde ich es?????

Frafisch · 23. November 2010 um 23:26

Großartig! Funktioniert auf Anhieb (Canon iP4200), danke!

Peter · 24. November 2010 um 0:27

Vielen Dank für’s analysieren!!!
Was jetzt noch spannend wäre, ist was beim Neu anlegen des Druckers wo und warum anders eingetragen wird, so dass der mDNSResponder den zusätzlichen TXT-record „URF“ ausliefert …

MacBaer · 24. November 2010 um 6:46

Diese Anleitung rockt!
Ich war so enttäuscht als es nach dem Update hiess, nur spezielle HP Drucker können benutzt werden und nicht die freigegebenen Drucker am Mac. Jetzt geht es mit meinem Samsung ML1630W – dank dieser tollen Anleitung! Vielen Dank!

Steffi · 24. November 2010 um 6:59

Bei meinem Macbook Pro mit Mac OS X 10.5.8 bekomme ich nach Straten des Scripts die Fehlermeldung: „no such file directory“. Was mach ich bloß falsch??

simone · 24. November 2010 um 7:53

… wie schon im Update geschrieben, man braucht SnowLeopard. Auf Leopard funktioniert es nicht. Noch nicht. Ich bin gerade dabei eine Lösung zu entwickeln. Habt noch ein klein wenig Geduld

Peter · 24. November 2010 um 8:18

Vielen Dank für’s analysieren!!!
Was jetzt noch spannend wäre, ist was beim Neuanlegen des Druckers wo und warum anders eingetragen wird, so dass der mDNSResponder den zusätzlichen TXT-record „URF“ ausliefert …
Ich hab’s noch nicht rausbekommen … Irgendwie sieht alles immer gleich aus 🙁

nDeedy · 24. November 2010 um 9:12

Moin! Also das funktioniert einwandfrei. Selbst bei uns in der Firma, wo ich als einziger nen Mac habe und die Drucker sowieso schon irgendwo im Netz sind. Ich musste Sie nur neuinstallieren (auf dem Mac nicht auf dem Server) und freigeben. Bin in 2 Minuten fertig gewesen. Der Druck klappt superschnell. Vielen Dank!!!

Kiki · 24. November 2010 um 9:23

Habe auch noch das 10.5.8 Problem, aber vielen, vielen ielen Dank für die Bereitstellung und vor Allem die Erklärung. Ich glaube, das ist das erste Mal (oder wenigstens das erste Mal seit langer Zeit), daß jemand für Nicht-Techies in verständlicher Weise einen Hack beschrieben hat. Einfach, nachvollziehbar, klasse!

Erich · 24. November 2010 um 12:53

Toll, hat sofort geklappt. Schade nur, dass der iMac laufen muss. Irgendwie nicht soooo praktisch, da zwischen meinem Wohnzimmer in welchem ich das iPad nutze und dem Büro zwei Treppen sind. Somit: bevor ich vom iPad aus drucken kann… rasch 2 Treppen hinauf… phuuu… wieder hinunter… dann drucken… wieder hinauf zum Drucker… phuu… und wieder hinunter. Das hält zwar die Gesundheit hoch macht aber nicht immer gleich viel Spass 🙂

Henning · 24. November 2010 um 13:44

Super! Klappt nach 1min auf Anhieb unter Snow Leopard mit ’nem HP Laserjet 3050. Gut war noch der Hinweis mit dem Restart des cupsd…
Vielen Dank, die Community so zu unterstuetzen! Ciao.

Ken Miller · 24. November 2010 um 14:55

hey
ist ein super trick, doch habe ichs auch geschafft, indem ich den drucker an meiner airport base station angeschlossn habe und den rest so wie oben angeführt.

cary45 · 24. November 2010 um 15:26

Hi, ein Tipp, nach dem ich gesucht habe. Hat alles super geklappt, auch mit Airport Extreme Basisstation (wo mein HP Photosmart angeschlossen ist) !!!
Vielen Dank!

Ueli · 24. November 2010 um 15:32

Liebe Simone
Ganz herzlichen Dank – es funktioniert mit meinem Xerox Phaser 8550!

Pokemon · 24. November 2010 um 18:10

Vielen Dank. Funktioniert auf iPad und iPhone 3 GS ohne Probleme.

Walter · 24. November 2010 um 18:56

Vielen Dank,
mein Samsung ML-1630 hängt an einer Time Capsule und auch das funktioniert super.

Spock · 24. November 2010 um 20:17

Bei mir geht es leider nicht.
Hab einen HP Photosmart Plus 209b der hängt im WLAN und wird nciht gefunden vom iPad 🙁

Daniel · 24. November 2010 um 20:38

Hallo,
ich habe das ganze mit dem Script auch probiert.
Dabei bin ich aber auf ein Problem gestossen.
Den Drucker den ich deinstalliert habe, ein Kyocera FS1020 D wird mir zwar jetzt zum installieren angezeigt, Bonjour, er hängt also am Netzwerk, allerdings bekomme ich dann die Fehlermeldung, cups-see-other.

Kay · 24. November 2010 um 21:53

Lexmark Prestige Pro805 (WLAN) funktioniert auch nicht. 🙁

Thomas · 24. November 2010 um 23:10

Super Tip!
Funktioniert bei mir mit Mac OS X 10.5.6, iOS 4.2.1 und einem PS-Farbdrucker magicolor 3100 von Minolta QMS über lokale IP-Connection einwandfrei.
Es wird sogar in Farbe gedruckt.

Moe · 24. November 2010 um 23:21

Erstmal vielen Dank an Simone, klappt mit MacbookPro und Canon MP640 ohne Probleme.
Mit’m MacMini Server hatte ich leider noch keinen Erfolg.
Ich scheitere an der Freigabe des Druckers.
Kann mir jemand erklären wie ich den Drucker unter OSX Server freigeben kann?

Phillip · 24. November 2010 um 23:28

Klappt auch mit altem Drucker und open source Treibern. Danke für den tollen Tipp!

Marco · 24. November 2010 um 23:36

Hat soweit funktioniert, nur wenn ich von meinem iPad drucken möchte, wird beim Drucker (Canon i-sensys) „Kein A4 vorhanden“ angezeigt. Habe bei CUPS das entsprechende default Fach angegeben.
Somit muss ich im Moment beim Drucker immer noch das Fach von Hand ändern. Dies ist sicherlich nicht im Sinne des Erfinders.

Owi69 · 24. November 2010 um 23:40

Super Tipp! Vielen Dank. Funzt bei mir mit einem alten HP 1010 Laser.

Dav · 25. November 2010 um 7:08

Vielen Dank für die tolle Anleitung!
Hat alles wunderbar funktioniert!
Habe einen Epson Stylus Photo PX 820 FWD!

Daniel · 25. November 2010 um 7:23

funktioniert bei mir mit 2 realativ neuwertigen druckern nicht.
iphone4, sl10.6.5, alles laut anleitung

Daniel · 25. November 2010 um 8:01

jetzt nach mehr als einer halben stunde hat er sie nun in der liste drinnen. seltsam….

Alexander · 25. November 2010 um 8:08

funktioniert ohne Probleme auch nach dem restart von cupsd. Canon Pixma 4600, iPhone 4
Viele Danke für den Tipp!!!

tinbert · 25. November 2010 um 8:16

Soll ich sagen: Seltsam? Auch ohne Neustart und cupsd-Restart geht’s hier (HP Photosmart C6180, ca. 3 Jahre alt).
Ich sage lieber: „Hut ab“. Geniale Lösung, vielen Dank!

bongoharley · 25. November 2010 um 8:24

Moin Simone, haben 3 Mac’s und 3 verschiedene Drucker (Canon Pixma 980, HP Deskjet und Samsung Laser SW, allen funken mit iPhone und iPad! Super Anleitung, Vielen Dank!

Jules · 25. November 2010 um 9:13

Super Tip, dankeschön!

maze · 25. November 2010 um 9:38

danke für die anleitung! funktioniert einwandfreiest 🙂

Colourspace · 25. November 2010 um 9:42

Hallo!
Weiß zufällig jemand ob (und wenn ja, wie?) man die
PDF-Dateien, welche vom iOS Gerät an meinen Mac geschickt werden irgendwo „abgefangen“ werden können?
Möchte mir gern genauer anschauen, wie die PDFs aufbereitet sind (wegen des Farbmanagement).

burn · 25. November 2010 um 10:25

Wow, super, vielen Dank!

arne · 25. November 2010 um 10:47

hi simone, danke erstmal für die anleitung.
ich wollte gerade den versuch auf leopard starten, bekomme aber, obwohl als (einziger) admin angemeldet, keinen schreibzugriff für das /cups verzeichnis. unter leopard ist dort auch (noch?) kein mime verzeichnis angelegt, durch meinen fehlenden schreibzugriff kann ich dies auch nicht erzeugen … ??? alles schon probiert – selbst das rücksetzen des root passwortes hat nicht geklappt. hat irgendwer ne idee? danke…

Rafael · 25. November 2010 um 11:00

Komisch – bei mir erscheinen die Drucker auf dem 3GS – ich kann auf Drucken gehen – aber es kommt am iMac und an den Druckern nichts an – irgendwer ne Ahnung wieso????

Matthias · 25. November 2010 um 11:24

Vielen Dank für das Script! Funktioniert auf Anhieb. Werde die frohe Botschaft gern weiter verbreiten.

Anja · 25. November 2010 um 11:51

Das ist eine tolle Anleitung, aber Netputing.com ( http://netputing.com/airprinthacktivator/ ) waren schneller:
AirPrintHacktivator macht genau das gleiche (und das schon mind. seit dem 15.11.) und enthält auch noch einen ON/OFF-Switch, um das Script zu deaktivieren.
😉

meo · 25. November 2010 um 14:12

hat damit schon irgendjemand ein workaround wenn mann nur einen pc zur verfügung hat? wäre echt super

andi · 25. November 2010 um 14:38

hallo!
ich kann die datei nicht finden, die das skript gemacht haben soll. denn den angegebenen pfad gibt es bei mir nicht!? (snow leopard)
einen ordner usr gibt es bei mir nur unter framework…??
und wie heisst die datei, die das skript macht??
danke
andi

docbuelle · 25. November 2010 um 14:46

herzlichen Dank für das Script!
Bei mir funktioniert es einwandfrei mit:
– iPhone 4 mit iOS 4.2.1
– MacBook Pro mit Snow Leopard
– Brother HL 2030 Laserdrucker

laolong · 25. November 2010 um 15:19

Hallo,zu (Update 23.11.10,19:10) von simone:
Dank an Simone, alles klappt sehr gut (es gibt doch noch kleine Genies). Vielleicht für einige interessant: meine Drucker (alter LExmark Optra) laufen am WLAN-Router per LAN (ansteuerbar vom iPad&iPhone G4) und der Canon Pro an der TimeCapsule (eigenes WLAN 5GHz Netzwerk) per USB.Wenn ich in dieses Netzwerk eingewählt bin mit dem iPad, geht auch dieser Drucker. (iMac, OS 10.6.5, Photosmart Pro9500 M II, Lexmark Optra S 1855).
Dank nochmal, laolong

Wittmann Felix · 25. November 2010 um 16:22

Hallo, besteht die Hoffnung, dass es auch für den PC so eine Möglichkeit gibt.
LG

applefriend · 25. November 2010 um 16:46

Danke, es funktioniert bestens. 🙂

Martin · 25. November 2010 um 17:43

Fantastisch! Funktioniert mit meinem Canon MP-210

simone · 25. November 2010 um 18:08

… noch mal zwischendurch:
Dieses Script funktioniert nur auf SnowLeopard. Ein Tool für Leopard folgt in Kürze.
Und, andere Tools, wie Hacktivator, laufen zwar auch, kopieren aber Dateien auf den Mac, die überhaupt nicht benötigt werden und verändern dazu noch Systemdateien. Mein Lösungweg erlaubt es mit Anpassungen auf alle Betriebssysteme portiert zu werden, auf denen CUPS (das ist der Druckdienst) und Bonjour (das ist der Dienst der alles im Netzwerk bekannt macht) laufen. Das heißt sowohl Leopard, Tiger, alle Linux-Systeme, Windows, und so fort.
… so genug für zwischendurch 😉

Ecke · 25. November 2010 um 18:23

Super sache Simone,
ich freue mich schon auf die Leopard version.

Haldenkind · 25. November 2010 um 19:22

Sensationell! Und es geht DOCH mit einem Drucker an einem WLAN-Router – zumindest kann ich von meinem iPad auf den HP LaserJet 2550 drucken, der per USB an einer FritzBox 7270 hängt.

egge · 25. November 2010 um 20:21

super, klappt einwandfrei!!!
HP LaserJet 2200 via Ethernet (Jetdirect) angebunden.
besten dank!
jetzt fehlt nur noch, dass es mit Leopard geht. 🙂

gerd · 25. November 2010 um 20:25

servus simone,
vielen dank für diesen tipp, habe Deine seite gleich mal an alle meine kollegen mit ipad weitergeleitet … grosses kino 🙂
schönen abend !

Graby · 25. November 2010 um 21:09

klappt einfach super. Hätte mir sonst einen neuen Drucker gekauft. Der Drucker muß online sein….der mac muß laufen….na und? Dafür muß ich nicht synchronisieren, Daten hin und her schieben; kann einfach ausdrucken. Toll!!

iJürgen · 25. November 2010 um 22:55

Vielen Dank! Klappt super !! 🙂

Frank · 26. November 2010 um 0:20

Hallo Simone,
dank Dir recht herzlich für den Tipp und das Script. 2 Minuten und alles läuft perfekt. Super Sache!!!!!
Viele Grüße,
Frank

Tom · 26. November 2010 um 6:49

Ist der Hammer!
Funkt einwandfrei!
Danke für diesen Tollen TIP!

Matthias Kohlhoff · 26. November 2010 um 8:07

Super Tipp! Werde das gleich heute nachmittag ausprobieren. Sehr schickes Blog übrigens! Komme bestimmt mal wieder vorbei. Gruß Matthias

PC-Anwender · 26. November 2010 um 8:14

Ich habe auf einer Website einen Link gefunden, mit dem man einen PC-Airprint-Activator laden kann (http://www.filedude.com/download/1RW7QuQJW1fc11bb13a6). Da ich aber schon einmal auf ein Abo hereingefallen bin und ich die Website nicht richtig verstehe, traue ich mich nicht, auf den Download-Button zu klicken. Hat es schon jemand gemacht?

Dirk Försterling · 26. November 2010 um 8:20

Hallo Server-User,
Auf OS X Server muss man das CUPS-Webinterface bemühen (
http://localhost:631/ ) um den Drucker einzurichten und die Freigabe zu aktivieren.
Auf der CUPS-Startseite muss „Freigeben von Druckern welche mit diesem System verbunden sind“ aktiviert werden (Startet beim speichern praktischerweise den cupsd neu).
Und dann muss man den gewünschten Drucker über dieses Interface neu anlagen und dabei im letzten Schritt „Diesen Drucker freigeben“ aktivieren (geht auch nachträglich in den Druckereinstellungen dieses Webinterfaces)
Wenn dann noch der Dienst „Druck“ läuft (=>Server-Admin), und die Firewall die Druckdienste auch durchlässt, dann klappt AirPint auch mit OS X Server (Hier: Mac Mini).
Allerdings habe ich den Eindruck, dass das Ganze langsamer ist als übers MacBook Pro. Zunächst dachte ich, es funktioniert gar nicht, doch dann wurde der Drucker doch noch gefunden, und auch der Ausdruck selbst dauert ein Weilchen.
-dirk

Mathias · 26. November 2010 um 11:57

Hallo,
für Windows geht es auch:
http://www.iphone-ticker.de/2010/11/25/airprint-windows-download/

Markus · 26. November 2010 um 12:00

Ein wirklich klasse Tip…
Herzlichen Dank dafür !!!

Klaus P. Telge · 26. November 2010 um 13:21

Toller Tip!
Funktioniert mit iPAD und SAMSUNG 4500CX

larsvader · 26. November 2010 um 13:34

Prima! Danke für den Tipp und die tolle Erklärung. Drucken funktioniert unter 10.6 mit einem Canon MX870 per wlan.
Unter 10.5 funktioniert es leider nicht. Auch wenn man die extra mime-types in /etc/cups/ anlegt 🙁

Matthias Kohlhoff · 26. November 2010 um 14:05

Funktioniert mit OS 10.6.5 und Samsung CLX-3170 Series. Man sollte nur darauf achten, auch die Apps zu aktualisieren. Sonst klappt es nicht mit dem Drucken 😉

Blackbelt · 26. November 2010 um 16:36

Das ist ein sehr guter Hack und eine hervorragende Anleitung. Die Einbindung meines Samsung ML2251N hat auf allen Geräten (iPhone 4 und iPad) sofort funktioniert.

Uwe · 26. November 2010 um 17:10

Vielen Dank für diesen hilfreichen Tip!

Alex · 26. November 2010 um 19:02

Vielen Dank für den Hinweis!
Hat bei mir prima funktioniert… Verwende Snow Leopard 10.6.5 und habe einen HP Photosmart 3200 Drucker. Drucken funktioniert jetzt vom iPad und iPhone aus. 🙂

jan · 27. November 2010 um 0:54

hi lisa, wie post 69: kann man das pdf abfangen, um das als gratis pdf printer zu nutzen? vielen dank!

simone · 27. November 2010 um 1:04

… das mit den pdf abfangen und abspeichern geht in ein paar Tagen auch. Ich habe schon einen virtuellen pdf-Drucker dafür erstellt und werde ihn demnächst hier beschreiben und zum downloaden bereit stellen.

man · 27. November 2010 um 6:13

vielen dank für das hilfreiche script

Denis · 27. November 2010 um 13:51

Hallo,
danke für den Script doch leider habe ich ein Problem:
Die Drucker werden auch gefunden und ich kann sie auch auswählen aber er bleibt immer hängen bei „Verbinden zum Drucker“ und nichts passiert mehr. Dauert das so lange oder ist das nicht normal ?

Jörg Maaß · 27. November 2010 um 15:54

Hallo allerseits,
für Leopard (10.5.*) und Tiger (10.4.*) probiert’s mal mit dem Verzeichnis /etc/cups. Allerdings müßt Ihr dazu das Applescript hacken, und das geht so:
Rechts/Ctrl-Klick auf das Script
Paketinhalt zeigen auswählen
Verzeichnis Script suchen
Im Verzeichnis ist eine Datei namens Main.scpt
Rechts/Ctrl-Klick darauf
Öffnen mit Apple Script Editor auswählen
Im Editor könnt Ihr dann das Verzeichnis anpassen und das Script sichern
Danach das Script durch Doppelklick ausführen
Fertig!
Bin aber noch am Testen, ob es wirklich funktioniert.

Christian Fierz · 27. November 2010 um 17:11

Supertip – besten Dank!
Zuerst freut man sich über das neue System; dann verbringt man viele Zeit um rauszufinden das es nicht funktioniert – verstehe Apple nicht! Danke mit eurem Support funktionierts!

Remmer · 27. November 2010 um 17:13

Hallo, leider doch nicht mit iphone 3g, ohne jailbreak und Risiko. Oder hab ich was überlesen?

Torsten · 27. November 2010 um 18:18

Super! Klappt mit meinem Samsung ML-1630 einwandfrei.
Vielen Dank für diesen Tip.

KLW · 27. November 2010 um 21:50

funktioniert super, war im handumdrehen eingerichtet, und jetzt druckt mein iPad auch mit einem Samsung CLX-3170
Danke

hemajuja · 28. November 2010 um 12:09

@lisanet
Vielen Dank!!!!
Für mich als Nur-Apple-User ( bin überhaupt kein Technik-Freak ) war die Anleitung sehr gut nachvollziehbar.
Hat alles prima funktioniert; und nun kann ich mit dem ipad meinen Canon ip 4700 ansteuern :-)))))))

Basskaya · 28. November 2010 um 15:14

Funktionert 1A! :^) Vielen Dank!

Parthe · 28. November 2010 um 21:53

Super, danke für den Tip. Hat keine 2 Minuten gedauert. Schon hat es funktioniert. Danke

Salamander · 29. November 2010 um 12:39

Genial! Auf den iMac Script geladen, ausgeführt wie beschrieben, Drucker freigegeben – und mein iPad druckt mit meinem Canon MP640, der über WiFi eingebunden ist.
Danke!!! Bin so happy!!!

Maku1958 · 29. November 2010 um 16:51

Hochachtung!
DANKE!
Spielt SPITZE und auf anhieb!
Ausprobiert auf einen Drucker im Firmennetztwerk: klappte auf anhieb,
Zu Hause werde ich es dann mal am WE testen wenn mein Mac wieder zu Haus ist.
Danke, GUTE Arbeit!
und an Apple: WARUM NICHT GLEICH SO??????
Maku1958

privatdancer · 29. November 2010 um 17:03

Große Klasse. Danke.
Mein Uralt-Apple Laserwriter 630 Pro funzt im Netzwerk und kann problemlos von iPhone 4 aus drucken. Allerdings musste ich dazu, nach Neustart des Rechners und des Druckers, einmal den Printserver abziehen und wieder anschliessen.

Thomas Kuban · 29. November 2010 um 19:56

Vielen lieben Dank,
ich war zunächst enttäuscht, dass es nicht geht nach dem Updaten, aber nun….
mein iPad kann drucken. Jippiehhh.
…und mein iPhone auch.
Schöne Grüße,
Thomas

Matthias Kühnert · 29. November 2010 um 21:46

Auch vielen Dank, wieder Geld für unnötige Software gespart. Der Neustart hat geholfen.

Andreas Debus · 30. November 2010 um 12:22

Hi!
Danke für den super Tip.
Hat hervorragend funktioniert.
Nochmals Danke!
Warum veröffentlicht Apple sowas nicht? Wollen die einen nötigen HP Drucker zu kaufen?

micha · 1. Dezember 2010 um 8:38

super! danke!

Thomas Kuban · 7. Dezember 2010 um 10:09

Hallo noch mal,
habe es zuhause auf Snow Leopard probiert und es hat funktioniert. Auf der Arbeit bei Leopard (10.5.8 – MacMini Solo Core) nicht. Hat sich da was ergeben? Am Ende schreibst du, dass du da was probieren möchtest.
Vielen Dank
Thomas

Ralf Krause · 7. Dezember 2010 um 20:55

Ich wollte mir schon Printopia kaufen. Das konnte ich mir jetzt sparen.
Danke, hat wirklich super funktioniert.
VG
Ralf

marcel · 7. Dezember 2010 um 23:38

wo soll ich den das Skrip runterladen auf das IPAD?Habe mir die Zip als Datei auf das IPAD gemailt, weiß nun nicht weiter.
Danke im Voraus für die Unterstützung

telltom · 8. Dezember 2010 um 12:24

Hallo Zusammen,
die o.g. Ausführungen sind wirklich interessant. Aber mal eine Frage, um mit Air Print vom iPAD oder vom iPhone zu drucken, ist doch ein WLAN fähiger Drucker notwendig bzw. ein Drucker der gekoppelt ist an Airport Express oder schon ein Drucker mit einer WLAN schnittstelle.
Ich habe gesehen, das weder beim IPAD noch beim iPhone es etwas zu konfigurieren gibt, also entweder die Drucker werden erkannt oder nicht.

simone · 9. Dezember 2010 um 20:21

… steht doch alles schon oben ausführlich beschrieben. Drucker müssen am Mac hängen. Drucker an Airport-Expres sollten klappen, muss aber nicht sein. Reine WLAN Drucker funktionieren nicht. Warum lest ihr im Artikel.

Nalf · 10. Dezember 2010 um 13:04

Funktioniert das auch mit einem iPOD Touch 2G ??
Mit dem iPhone 4 war das nach 2 Minuten OK, beim Touch kommt das „DRUCKEN“ Menue nicht. Auf der Apple Webseite habe ich keine Einschränkung bzgl. 2G gefunden.
Frage: Hat das jemand mit einem 2G geschafft ?

Maik · 11. Dezember 2010 um 17:50

Hallo Simone,
wunderbar, danke, funktioniert bei mir bestens.
Jetzt wäre noch toll, wenn ich die Druckeinstellungen standardmäßig festlegen könnte am Mac, die beim Drucken per iPad verwendet werden. Ich kann jetzt nämlich Fotos auf meinem Selphy direkt rauslassen, aber das nützt nicht viel, weil die Standardeinstellungen viel zu satt und zu dunkel sind. Ich habe eine „Standard2“ Einstellung, die andere Grundeinstellungen verwendet, aber finde keinen Weg, die per Airprint zu nutzen.
Idee?
Maik

Hannes · 11. Dezember 2010 um 23:29

Falls man den bisherigen Drucker nicht löschen möchte, da man sonst die gespeicherten Einstellungen verliert, kann man denselben Drucker einfach ein zweites mal hinzufügen (und zb „Airprint“ umbenennen)
ps. cupsd beenden hat bei mir nicht funktioniert, die anleitung wie oben befolgen schon.

blanka · 12. Dezember 2010 um 11:39

Hallo Simone,
super workaround. Jetzt drucken meine iphones und mein ipad auf meinem HP Photosmart C 4380! Daß das Macbook an sein muß ist zwar ein wenig lästig, aber es gibt Schlimmeres!
Nochmal vielen Dank für Deine Mühe!

Kai · 17. Dezember 2010 um 12:13

Das Apple Script funktioniert prima und alle Drucker im Netzwerk sind nach Neuinstallation auf dem iPad erreichbar. Leider erreicht der Mac selbst die Drucker nicht mehr, die über Ethernet angeschlossen sind. Diese sind für den Mac im Offline-Modus und lassen sich nicht mehr zum Drucken verwenden. Schade eigentlich.

Log · 18. Dezember 2010 um 8:05

Perfekt, funzt einwandfrei mit brother mfc490. DANKE

JO · 24. Dezember 2010 um 1:01

Hi,
danke für den Tip !
hier:
http://hints.macworld.com/article.php?story=20101027080807322
werden einige Versionen für dieselbe Problemstellung diskutiert, ich war so frei Deine Seite zu erwähnen, denn die machen alles viel komplizierter… es gibt sogar Kauf Software für die Aufgabe !
🙂
Gruss Jo

Milo · 27. Dezember 2010 um 16:46

So, hab mich über die Beschränkung bei Appel’s Airprint bezüglich iPad, Iphone sehr geärgert. Habe das o.a. script laut Anweisung benutzt. Folgende Vorraussetzungen bei mir: iMac an Wlan-Router Fritz Box. Lexmark Prestige Pro 850 Wlan Drucker. Über Router im Wlan-Netz eingebunden. Alles gemacht wie beschrieben…. U N D – Ipad und iPhone können auf einmal drucken. Ganz einfach und gut. Sensationell. Leute Ihr habt wirklich was drauf. LG Milo

Joachim · 31. Dezember 2010 um 12:59

Hallo Simone,
vielen Dank für die Anleitung. Klappt auch mit meinem WLAN Multi-Funktions-Drucker Epson Stylus Photo PX810FW wunderbar.
Viele Grüße
Joachim

Jürgen · 31. Dezember 2010 um 20:39

Hallo Simone!
Habe gerade (vorher war ich Stunden damit beschäftigt herauszufinden, warum es mit Airprint nicht funktioniert) meinen Drucker (HP) der an meinem Airport Express hängt problemlos mit meinem iPhone gefunden. Auch das Ausdrucken funktioniert hervorragend! Es ist schon etwas unverständlich, warum Apple diese Funktion im Vorfeld wieder entfernt hat. (Vielleicht will man ja so den Verkauf von eprint Druckern antreiben?) Na ja, ist egal, jetzt klappt es halt!
Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!
-Snow Leopard 10.6.5
-Airport Express
-HP Deskjet 4100

Frieder · 4. Januar 2011 um 9:25

Hallo Simone,
Deine Airprint-Lösung ist echt erste Reihe- ohne viel Gefummel die Möchtegern-Monopolisten von Apple vorgeführt! Nie verkehrt, wenn man was davon versteht, was unter der Haube los ist!
Ein Netzwerkdrucker (habe mir eben einen schönen Farblaser von Lexmark C450n für kleines Geld geleistet) kann man auch (quasi) Airprint-tauglich machen, indem man ihn von einem MAC aus im Netzwerk freigibt. Der MAC muss allerdings laufen, damit Airprint erreichbar ist. Aber das ist ja kein Nachteil im Vergleich zum Drucker, der an einer Arbeitsstation hängt.
Gruß Frieder
P. S: Bin mal gespannt, wann man Audio easy, z. B. mit Apple Remote App auf ein nicht gejailbreaktes iPhone streamen kann … Airfoil ist ja eine Krücke.

Zeitgost · 9. Januar 2011 um 17:55

Hallo Simone,
weshalb Airprint nicht funktioniert, scheint mir eher ein lizenzrechtliches Problem zu sein. Hierzu folgende Überlegung: Ich habe einen Canon MP 560, für den es seit längerem für Iphone und Ipad einen Druckertreiber „Easy-PhotoPrint“ gibt. Du kannst alle Fotos von deinem Iphone oder IPad ohne einen dritten Computer unmittelbar an alle Canon Drucker senden, die das Programm im Netz finden kann, ohne Airprint oder sonstigen Umweg. Über die Taste Ein/Aus und Home kannst du von jedem beliebigen Bildschirminhalt einen Printscreen machen und auf dem Canon ausdrucken. Wenn also letztlich Apple nur mit einem neuen Dateityp „URF“ arbeitet und „intern“ PDF benutzt, müsste eine Anwendung, die den Dateityp „JPG“ benutzt, ebenfalls lediglich eine JPG-Datei erzeugen und diese zum Drucker senden. Denk doch mal als Fachfrau darüber nach, ob über diese Schiene nicht die Druckjobs für Ipad auch anders gelöst werden können. Denn was mit Canon geht, muss auch mit anderen Druckern mE funktionieren.
Ich habe gerade gesehen, dass es auch von Brother als iPrint&Scan ein App gibt, das wohl nur mit einigen ausgesuchten Brother-Druckern funktioniert, aber nicht mit meinem Canon MP 560. Aber auch dieses benötigt nicht Airprint oder andere Gadgets.

Jörg Maaß · 13. Januar 2011 um 22:32

Hallo Simone, mit der aktuellen Version von Mac OS X Server scheint es ebenfalls nicht zu funktionieren. Ich habe Deinen Tip ausprobiert, und ein
# dns-sd -L _ipp
zeigt an, dass der Drucker mit dem MIME-Type image/urf bekanntgegeben wird, aber der iPad findet ihn nicht. Zugangsbeschränkungen zum Drucker und die Firewall sind im Server ausgeschaltet, daran kanns also nicht liegen. Kann es evtl. sein, dass sich CUPS auf Server und normalem Mac in der Art und Weise, wie sie Drucker bekanntgeben, unterscheiden?

Der Gent · 24. Januar 2011 um 21:09

Alles nach Anleitung gemacht,
habe hier unter SL 10.6.6 einen HP 990cxi, der mit Apple oder HP-Treibern eigentlich unter SL nicht mehr funktioniert. Mit PrintFab geht’s doch und mit AirPrint funktioniert es auch. Das Teil druckt sogar standardmäßig Doppelseitig. Klasse.

Tom · 1. Februar 2011 um 16:10

Haste auch irgendwie ne möglichkeit für windows vista?

Jenso · 19. Februar 2011 um 13:56

Bin begeistert, hat einwandfrei funktioniert. Nach Beenden von cupsd auch ohne Neustart…

Delia · 27. Februar 2011 um 17:52

Hallo,
Klingt super, nur leider kann ich auf meine, IPad die Datei nicht downloaden. Safari kann dieses Seite nicht downloaden.
Mache ich was falsch?
Vielen Dank für Ihr Feedback

Marco · 6. März 2011 um 19:16

Hallo!
Vielen Dank für die Anleitung, klappt soweit. Hab allerdings ein großes Problem (das scheinbar sonst keiner hier hat): Canon MP210 unter Mac OS X 10.6.6 wird brav vom iPad gefunden. Ich kann Mails drucken, ich kann PDFs aus iBooks drucken, aber ich kann NICHTS aus der Pages und/oder der Numbers APP drucken. Und gerade dort bräuchte ich es aber. Irgend eine Idee? Ich habe auch sonst nirgendwo im Internet etwas dazu gefunden.
LG Marco

markus · 11. März 2011 um 15:05

vielleicht habe ich es übersehen, aber gibt es da schon eine lösung wenn man iOs 4.3 auf seinem iphone und ipad hat???
bitte um hilfe,….

Eike Otto · 14. März 2011 um 18:37

Hallo,
Vielen Dank für´s Script! Funktioniert bei mir mit Canon MX700 einwandfei.
LG Eike

christian zorich · 23. März 2011 um 14:28

HILFE; war heute im Appelshop der hat mir die http://www.lisanet.de angeben.
Leider kriege ich immer die Meldung safari kann diese datei nicht downloaden. auf einen ipad ????
schreibe jetzt von einem Windows Notebook. Kann ich diese Datei auf einen Imac runterladen und mit synchronisieren auf den ipad bringen ???
danke für euro tips bin 60 und ein bißchen verzweifelt.
danke

simone · 23. März 2011 um 18:27

…. das ergibt sich eigentlich von selbst. Das Script auf dem Mac runterladen und natürlich auf dem Mac installieren. Sorry, aber noch einfacher als mit dem Script kann ich es nicht mehr machen….

Markus · 24. März 2011 um 11:47

Brauche Hilfe.
Seid iOS 4.3 funktioniert die airprinnt Funktion nicht mehr mit dem iPhone. Jedoch wunderbar mit dem iPad.
Bitte um Hilfe.

Lubi · 13. April 2011 um 17:47

Hallo Simone,
danke für das wunderbare Script.
OS X 10.6.7
iOS 4.3.1
und in Sekunden war alles Hell.
Vielen Dank

Thomas · 19. April 2011 um 14:02

Hallo Simone. Ersteinmal vielen Dank für Deine Hilfestellung. Nur leider habe ich ebenfalls das Problem, dass ich das Script mit dem iPad 1 nicht runterladen kann. Ebenfalls habe ich versucht manuell alles via iPhoneFolders einzurichten leider auch ohne Erfolg. Hast Du eine Idee an was dies liegen könnte. Oder eine Erklärung wie ich es mit dem iPad zum laufen kriege. Aktuelle iOS Version auf dem iPad 4.2.1. Ich benötige diese Funktion dringend, damit ich im Geschäft meine Dateien ausdrucken kann. Vielen Dank für Deine Hilfe. Liebe Grüsse Thomas.

Strulz · 21. April 2011 um 0:34

Das Script muss AUF DEM MAC ausgeführt werden! Mon Dieu! Das steht doch da!

Pellegoran · 25. April 2011 um 14:03

DIe Bekanntgabe des URF Druckers hat allerdings einen unangenehmen Seiteneffekt -> wenn auf der Maschine auf der die Modifikation durchgeführt ist über CUPS auch ein Faxserver zur Verfügung gestellt wird, dann funktioniert der nach der kleinen Modifikation NICHT mehr. Also, immer dran denken – nur auf Maschinen machen, die keinen Faxservice anbieten. Die Ursache ist übrigens noch nicht bekannt.

iFranky · 26. April 2011 um 19:04

Hi, hat jemand eine Lösung für mich, wie ich das Script wieder deinstallieren kann? Oder zumindest, wo genau ich den Eintrag dazu im System finde?

christian · 27. April 2011 um 16:47

der airprint hat funktioniert, nur leider fallen seitdem alle anderen funktionen aus, der scanner geht nicht mehr und drucken über bluetooth auch nicht. trotz mehrfachen neuinstallationen. einen tipp? oder wie kann ich airprint on wieder ausschalten, in der hoffnung das dann mein scanner (ein gerät) wieder geht?

simone · 27. April 2011 um 21:58

Ich kann zwar nicht nachvollziehen, warum der Scanner etc nicht laufen soll (bei mir funktioniert das ohne Probleme) aber wie das deinstallierst wird, ergibt sich doch recht einfach aus dem Artikel oben. Also ruhig mal lesen und nicht nur das Script downloaden und drauf los klicken.
Dennoch hier die Lösung: Einfach die Datei „airprint.types“ aus dem Verzeichnis „/usr/share/cups/mime“ löschen. Neustart. Fertig. In Terminal.app geht das mit dem Befehl „sudo rm /usr/share/cups/mime/airprint.types“ und der Eingabe des Adminpasswortes. Und bitte: Neustart.

Jake · 12. Mai 2011 um 8:53

vielen Dank für den Tipp. War in zwei Minuten installiert und funktioniert hier an zwei Druckern wunderbar. Schade, dass es nicht über Airport Express zu lösen ist, aber macht natürlich Sinn.
Dankedanke nochmals!

Reiner · 20. Mai 2011 um 14:28

Super Sache das!!!
Funktioniert soweit problemlos. Allerdings dauert es bei mir mind. 1 Minute, bis selbst eine kleine Email gedruckt wird.
Wie lange dauert es bei euch denn so?

Marco · 24. Mai 2011 um 20:20

Echt klasse funktioniert perfekt. ist super schnell (braucht keine Minute für PDF mit Bilder, drei Seiten, inkl. Duplex… Jupi)
Danke Danke Danke Marco

Felix Alcala · 8. Juni 2011 um 18:06

Super, danke, das funktioniert ja echt prima!

Andreas Wagner · 30. Juni 2011 um 7:16

Hi!
Bin gestern über Deinen Artikel gestolpert und dachte mir, das probiere ich auch mal aus. Ich habe Mac Os 10.6.8 und iOs 4.3.3 am iPhone, und es funktioniert einwandfrei.
Superklasse, Dankeschön! 🙂

X · 30. Juni 2011 um 22:05

Ich musste 2 mal neu Starte dann ging es erst.

Jimmy · 14. Juli 2011 um 11:10

Hallo,
mir wir kein Drucker angezeigt! Reicht es, wenn der Drucker per USB am Mac angeschlossen ist? Oder muss dieser im Netzwerk installiert sein??
Danke
LG Jimmy

    simone · 14. Juli 2011 um 17:19

    … steht alles oben, was wann wie zu installieren, rebooten, freizugeben ist.

Jimmy · 15. Juli 2011 um 10:28

Ja, Danke – habe alles so gemacht und mir wird kein Drucker angezeigt.

Jimmy · 20. Juli 2011 um 14:31

Hallo Simone,
ich habe wirklich alles gelesen und so gemacht – vielleicht habe ich einen Fehler im Detail:
1. Script geladen und installiert
2. Mac – Neustart
3. Drücker löschen und neu hinzugefügt.
4. Netzwerk freigegeben
5. Druckerfreigabe
6. Drucken darf jeder
7. iPhone
8. Mail – Pfeil zum Drucken
9. Drucker auswählen
10. Drucker wird gesucht und leider NICHT gefunden
11. ende meiner Kunst
Ich habe ein Mac Book Pro 15″ mit 10.6.8 , Lexmark LaserdruckerE460dn, iPhone 3 GS mit 4.3.4.
Hast du noch für einen Neuling (ist mein erster Mac und ich habe diesen erst seit einpaar Tagen und kann nicht sagen wie der unter der Haube tickt, da ich bisher immer mit Windows unterwegswar.
Vielen Dank im Voraus.
LG Jimmy

    simone · 20. Juli 2011 um 21:40

    sorry, Leute, ich hkann nicht alle möglichen Eventualitäten und Besonderhieten im vorneherein erkennen, die ihr an eurem Mac eingestellt habt oder nicht eingestellt habt. Ein klein wenig muss ich euch auch bitten, selbst etwas Erfahrung und Wissen mit zu bringen.
    @ Jimmy: natürlich musst du noch dem Drucker mit dem ac mit Kabel verbinden, deine Firewall abschalten, etc. So wie du es schriebst ist alles richtig. was du allerdings damit meinst mit „Netzwerk freigeben“ meinst, verstehe ich nicht. Ich habe nie etwas von „Netzwerk freigeben“ geschrieben, sondern davon den Drucker im Netzwerk freizugeben. Das ist einfach nur ein Häckchen mit dem Text „Diesen Drucker im Netzwerk freigeben“. Wenn du noch irgendwas anderes mit dem Netzwerk tust, einstellst oder konfigurierst, kann ich dir hier nicht über mein blog Support geben. Sorry. Also nochmal, Drucker mit Kabel verbinden, Schritte wie oben ausführen, dann klappt e. Das sieht du an den vielen iopstiven Rückmeldungen. Wenn es bei dir nicht geht, dann hast du irgendwo an deinem System was eingestellt, was ich nicht wissen kann, und dann geht es bei dir halt deswegen nicht. Sorry. Aber von seiten des Scriptes her gesehen und des gesamten Artikels hier, gibt es keinen Grund, warum e nicht laufen sollten, außer du hast dein System selbst irgenweid anderweitig „verkonfiguriert“
    @ alle: Bitte versteht, dass ich nicht für jedes Problem eine Ferndiagnose über mein blog geben kann. Zum einen kann ich mir keine Gründe für das Nichtgelingen denken, zum anderen habe ich mit meinem Artikel nicht beabsichtigt, einen iOS-Drucker-Support zu aufzubauen und neuen Mac-Usern das System zu erläutern. Ich hoffe ihr könnt das nachvollziehen. – Simone

Andreas · 21. Juli 2011 um 12:59

Hallo Simone,
kann es sein, dass das Script unter Lion nicht funktioniert. Und falls Du Zeit zum antworten hast, was muss ich tun, damit das Script wieder läuft.
Danke und lieben Gruß, Andreas

Markus · 22. Juli 2011 um 10:16

Danke, danke, danke! Hat direkt geklappt.
Als Homage an die guten alten Zeiten direkt mit der Konsole den Eintrag erstellt. Schade, das Apple seine Systeme immer weiter zumauert. Fraglich, wie lange so einfache Lösungen noch möglich sein werden. Viele liebe Grüße, Markus

cary45 · 28. Juli 2011 um 21:53

Hallo Simone, ich habe die gleiche Frage wie Andreas. Seit ich Lion installiert habe, funktioniert das Drucken mit meinem iPhone 3GS nicht mehr (der Drucker wird nicht gefunden, obwohl ich einen AirPrint-fähigen HP-Drucker besitze). Ist eine Lösung in Sicht?
Wäre super!
Vielen Dank im Voraus.
Gruß Karin

frank · 29. Juli 2011 um 12:14

wie fett, funktioniert auf anhieb 🙂
vielen vielen dank 🙂

cary45 · 30. Juli 2011 um 16:16

Hallo Simone, hier habe ich die Lösung gefunden für AirPrint mit dem Betriebssystem Lion:http://netputing.com/airprintactivator/airprint-activator-v2-0/
@Andreas, das wird Dich ebenfalls interessieren!
Ich habe Air Print Activator.app runtergeladen, und nun kann sowohl meine iPhone 3GS als auch mein iPad wieder die Druckfunktion nutzen!
Sonniges Wochenende wünsche ich allen!
Karin

Giovanni Wyder · 2. August 2011 um 15:12

Kann ich damit den Computer umgehen und direkt mein iPad2 mit meinem Canon PIXMA i P100 verbinden und drucken?
lG
giovanni

Michael Schimanski · 4. August 2011 um 10:00

Super Sache:-) Danke!

Harti · 7. August 2011 um 16:33

Funktioniert nicht. Mehrfach versucht und trotzdem geht es nicht. Fake !!

    simone · 7. August 2011 um 20:10

    Wenn du die obigen Anleitungen befolgst, dann funktioniert es ohne Probleme. Es ist definitiv kein Fake, also bitte nicht solch unnütze Kommentare. – Simone

Harti · 7. August 2011 um 16:34

Vorsicht !! Was macht dieses Script dann tatsächlich im iMac ?????????????

    simone · 7. August 2011 um 20:22

    Nochmal, spare dir bitte diese Kommentare. Das script macht genau das, was oben steht. Du kannst es ganz einfach selbst überprüfen, indem du dir es anschaust. Es sind nur ein paar Zeilen. Natürlich musst du dann auch etwas mehr verstehen, als nur auf irgendwelche Buttons klicken…. – Simone

Ole.K · 9. August 2011 um 21:23

Cool……..funzt sofort……DANKE………Gruß Ole.K

Dieter Steuerwald · 26. August 2011 um 21:46

Ich habe die Anweisung befogt, aber bei mir funktioniert es nicht. Kann es sein, daß es mit Lion nicht funktioniert ? …Dieter

Dieter Steuerwald · 26. August 2011 um 23:00

Habe nachträglich den Kommentar von cary 45 gelesen und
Air Print Aktivator v2.0b16 runtergeladen und installier und von meinem iPad 2 und iPhone 4 gedruckt ..!!! cary45 toller Vorschlag. Danke Dieter

Christian · 7. September 2011 um 12:41

Hallo! Bisher hatte ich keine Probleme mit dem Druck, Dein Script ist prima. Kann es sein, dass seit LION das Ganze nicht mehr funktioniert? Wenn doch, ist hier am Mac was anderes passiert. Drucken geht nicht mehr.

Firsttest · 8. Oktober 2011 um 11:44

Habe es erstmals mit LION probieren wollen, aber
das Drucken via IPAD klappt nicht.
Beim Anmelden als User braucht
er jetzt ziemlich lange. Habe die Zeile aus Cups
wieder entfernt, aber immer noch lange Zeiten beim
Anmelden. Wie kriege ich mein System wieder sauber?
Kann mir jemand helfen?

Günter Hölscher · 10. Oktober 2011 um 13:22

Ganz einfach- klappt toll! Ein alter EDV-Methusalem (Lochkarten, FORTRAN) möchte Simone einen Intelligenz-Gemeinnützigkeits-Orden um den Hals hängen!

Al Martino · 18. Oktober 2011 um 12:20

Hallo Simone,
Dein tolles Skript funktioniert nicht mehr nach Update des iPad2 auf iOS5 (mein iMac hat weiter 10.6.8 Snow Leopard). Kannst Du erneut helfen?

muellsi · 18. Oktober 2011 um 19:20

Hallo Simone
Bei mir ist es das gleiche Problem, zwar mit Lion 10.7.2 und iOS5. Wäre genial, wenn es auch fürs iOS5 so was wieder geben würde…

Kaledo · 21. Oktober 2011 um 12:34

Hallo Simone,
mir geht’s wie Al Martino. Vor Verzweifelung habe ich schon AirPrintActivator probiert, aber der findet auch keinen einzigen Drucker!
Wäre schade, wenn’s nicht mehr funktionieren würde.

Igor · 26. Oktober 2011 um 12:55

Tach zusammen!
Habe den Script gleichzeitig mit nem airprintactivator von netpugin bei mir auf dem macbook pro instaliert und es funktioniert fantastisch.
Dazu jedoch ne Frage: habe direkt danach das gleiche auf dem Macbook Pro von meiner Freundin instaliert und es funzt nicht. Drucker freigeschaltet, dieser wird auch angezeigt, jedoch wird nichts gedruckt wenn ich darüber von meinem iPhone drucken will. 🙂
Wer kann mir sagen warum?
Danke im Voraus

Igor · 26. Oktober 2011 um 12:58

sorry,
OS X 10.6.8
2,66 GHz Core 2 Duo 8GB
und
OSX 10.6.8
2,16 GHz Core duo 4GB
Danke

Jens · 4. November 2011 um 11:27

Scheint aber nicht unter Lion zu funktionieren oder?
Bei mir geht’s nicht. Wird kein Drucker gefunden…

Vertex · 12. November 2011 um 23:58

Ganz offensichtlich funktioniert das Script von Simone leider NICHT unter Lion – u.U. fehlen hier Verzeichnisse/Dateien, die für die Funktion erforderlich sind. Alle Betroffenen können sich hiermit: http://netputing.com/airprintactivator/ behelfen, wurde ja auch bereits weiter oben empfohlen und funktioniert problemlos auch mit Lion. Nichtsdestotrotz vielen Dank an Simone für die Arbeit!

Ennni · 13. November 2011 um 12:36

hallo, ich habe mir ein iPad gekauft, und möchte an meinen Drucker etwas ausdrucken. Ich habe einen dell 3115 cn drucker, alle apps, die ausprobiert habe, laufen nicht!!! wie kann mir helfen!!! auf dem iPad ist die Version 5.0.1 drauf. Bitte um Hilfe !!!!!!!!!!!!!! Danke

Sebastian · 15. November 2011 um 21:42

Hallo ! Funktioniert das auch alles mit der aktuellen Lion Software 10.7.2 auf dem Mac und iOS 5.0 auf dem iPhone 4S ?
Habe nämlich Probleme meinen Canon Pixma IP4700 im IPhone Druckdialog angezeigt zu bekommen !

cico · 23. November 2011 um 13:31

HI Lisa
Geht diese Prozedur auch mit einem Microosoft Betriesystem ?

linwa · 30. November 2011 um 18:23

Fuer Andreas Eintrag Nr.169
Funktioniert unter lion und IOS-5.01 einwandfrei
– also im Zusammenhang mit „Airprint Activator“ meine ich.
Ohne „Airprint Activator“ findet er keinen Drucker auf dem iphone.
Fuer Simone:
Herzlichen Dank
Linwal

Leon · 30. November 2011 um 22:39

Hallo Lisa,
habe nach wie vor keine Möglichkeit zu drucken seit ich IOS 5.0 installiert habe – weder auf iPad noch auf iPhone . Auch AirPrint activator funktioniert nicht!
Gibt es keine Lösung hierfür?
Ich hoffe Du kannst mir und vielen anderen doch noch helfen!

Ummel · 1. Dezember 2011 um 2:50

Liebe Simone,
bitte gib deinen neuen und alten Jüngern so schnell wie möglich die Lösung für Lion …. DANKE!!!!! 🙂
Micha

alex · 1. Dezember 2011 um 12:11

danke @kommentar173 die 2.0 version von airprint activator funktioniert auf 10.7 wunderbar . . . hier noch mal der link . . . http://netputing.com/airprintactivator/airprint-activator-v2-0/
und danke an simone!

Jan · 1. Dezember 2011 um 22:15

Hallo, habe den Tipp heute erst entdeckt und mit einem iPhone 4S und Lion 10.7.2 ausprobiert (natürlich genau nach Anleitung) und leider kann ich aus z.B. Goodreader nix drucken.
Drucker ist ein Epson P50.
Gibt’s evtl ein „Update“ für Lion ??

Jan · 1. Dezember 2011 um 22:17

oh sorry – letzten Kommentar erst jetzt gesehen 🙂

Michl · 20. Dezember 2011 um 10:49

Kann es sein das es mit einem Netzwerkdrucker nicht funktioniert ? Sowohl hier mit dem Tipp als auch mit dem Activator sehe ich keinen Drucker auf dem iPhone/iPad (auch nach 10 Minuten nicht 😉 Das Ganze läuft unter 10.7.2 🙂

Sven · 8. Januar 2012 um 13:39

Hallöchen, ich nutze ein neues 4S. Bei mir scheitert bereist der Versuch das Apple Script herunterzulden. Es kommt die Meldung Download fehlgeschlagen – Safari kann diese Datei nicht öffnen. Was kann ich tun? Gruß. Sven

Enrico · 17. Mai 2012 um 21:26

Ich finde das ehrlich gesagt alles viel zu kompliziert und wie es mir scheint auch schon überholt, weil seit iOS 4.2. einiges passiert ist. Mittlerweile hat ja offenbar fast eh jeder neue Drucker Airprint eingebaut (http://www.sonoya.com/aktuelle-ubersicht-apple-airprint-fahige-drucker-mit-eprint-unterstuetzung-ios-iphone-ipad-ipodtouch-guenstiger.html), da braucht man das nicht mehr.

Maro · 18. Mai 2012 um 17:48

@Enrico: Und deshalb soll ich mir jetzt einen neuen Drucker kaufen oder was? Ich denke eher, Apple sollte endlich endlich endlich mal die Firmware von Express und Extreme aktualisieren und AirPrint aktivieren!

Clemens · 4. Juni 2012 um 9:05

Hallo,
ich habe mir vor wenigen Tagen ein iPad 3 zugelegt und hab verzweifelt nach einer Druckerlösung gesucht. Ich habe dann diesen Anweisungen gefolgt aber außer das ich die Datei runterladen konnte ging es bei mir nicht weiter 🙁 ich weis nicht wie ich es jetzt doch noch zum laufen bringen kann 🙁 wäre über eure Hilfe sehr verbuden! LG

vy8 · 25. Juni 2012 um 11:21

Vielen Dank an die fleissige Simone!
dank deinem Tip und dem Link zu http://www.finnie.org/2010/11/13/airprint-and-linux/
und dort der Link in den Kommentaren zu http://www.micromux.com/2010/11/22/airprint-for-mac-on-linux/
konnte ich airprint unter linux aktivieren
Danke, super

Peter · 11. August 2012 um 6:14

Hallo,
funktioniert bei mir leider nicht.
Habe einen canon IP4200 und egal ob ich den direkt über USB an den Mac anschließe oder über die WLan Time Capsule.
Weder mein iPhone 4 noch mein ipad 3 findet irgendeinen Drucker.
Wo liegt mein Fehler???

Ellen · 12. August 2012 um 12:28

Hallo Peter,
ich habe genau das gleiche Problem – auch über WLAN Time Capsule angeschlossen – die Geräte finden keinen Drucker.
Mein Drucker ist allerdings Canon Pixma Pro 9000.
Wo ist der Fehler???

simone · 20. Dezember 2012 um 0:35

… ich bin gerade dabei, einen Artikel darüber zu verfassen. Ich habe zwischenzeitlich eine funktionierende Lösung für Snow Leopard, Lion, Mountain Lion, einschließlich iOS 6. Also, noch ein klein wenig Geduld und ihr werdet belohnt 🙂

Domi · 21. Februar 2013 um 19:47

Kann ich mit dem iPad 2 und iOS 6 ueber AirPrint drucken?
Ich habe einen HP Drucker, welcher aber nocht AirPrint faehig ist. Danke fuer die Hilfe.
gruss Domi

Icke · 27. März 2013 um 22:57

Hallo,
gibt’s schon Neuigkeiten? Ich bin im Netz auf eine Menge Seiten gestoßen, die Airprint für Linux behandeln. Vielleicht hilft dies ja weiter:
http://blog.somerandomcompany.com/2011/12/fun-with-airprint-bonjour-and-dns.html
Dies scheint die gleiche Art und Weise zu sein, wie es bisher in Mac OS X funktionierte:
http://www.marcus-povey.co.uk/2011/11/11/howto-printing-to-any-printer-with-an-ipadiphone-and-apple-airprint/

Icke · 29. März 2013 um 21:48

Achso: Grüße! 🙂

Hawk · 14. April 2013 um 23:55

Funktioniert bei mir nicht. Habe einen spät-2011 MacBook Pro mit Mac OS X 10.6.8. Habe die Datei mit besagter Zeile in /usr/share/cups/mime erstellt, Drucker aus System Preferences gelöscht, neu gestartet und Drucker wieder hinzugefügt. Drucker ist HP Officejet J6400 series und ist über Wifi verbunden (der angezeigte Status ist „Idle“ mit einem grünen icon und ich kann vom Mac selbst auch drucken).
Möchte nur von meinem iPhone 3GS mit iOS 5.1 drucken können.

Hendric · 29. April 2013 um 22:53

Hallo Simone,
ich habe das Script auf meinem 2012er iMac 27″ mit 10.8.3 ML installiert -> funktioniert natürlich nicht.
Wie entferne ich denn das ganze wieder?
Würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Vielen lieben Dank dir
Hendric

    simone · 30. April 2013 um 0:50

    … steht in Kommentar 157 http://www.lisanet.de/?p=71#comment-265
    Einfach die Datei “airprint.types” aus dem Verzeichnis “/usr/share/cups/mime” löschen. Neustart. Fertig. In Terminal.app geht das mit dem Befehl “sudo rm /usr/share/cups/mime/airprint.types” und der Eingabe des Adminpasswortes. Und bitte: Neustart.
    Und: die Version für ML folgt auch noch, wenn ich mal wieder Zeit finde alles hier zu schreiben, neben der ganzen Arbeit an GIMP… sorry, aber ich versuche mein Bestes…

Maik · 20. April 2014 um 19:56

Hallo Lisa,
hast Du vielleicht eine aktuelle Version für 10.8 oder 10.9? Danke + Gruß
Maik

hardy · 5. Mai 2014 um 20:13

Hallo Simone,
Super-Sache hier!
Habe eine Datei mit Textedit erstellt mit „image/urf urf /0,UNIRAST)“. Die Datei wurde im /usr/share/cups/mime Ordner gespeichert (AirPrint.types). Über die Aktivitätsanzeige habe ich den Prozess cupsd gestoppt – der startete gleich wieder – und Schwups, konnte ich über mein iPad auf den Drucker zugreifen. Das geht sogar, wenn das MacBook im Ruhezustand ist. Der Drucker hängt übrigens an einer Airport Extreme, welche als Router im Heimnetzwerk fungiert.
Das Ganze auf Mavericks und einem unglaublich alten MacBookPro (early 2009).
Es is einfach geil, dass es solche Leute wie Dich gibt, die sich
a) mit derartigen Problemen auseinandersetzen
b) eine Lösung präsentieren und
c) die Lösung anderen „schenken“.
Dafür ein herzliches Dankeschön und: Weiter so!
Herzlich, hardy

    Werekorden · 30. März 2015 um 11:22

    Hi Hardy,
    Hast du wirklich den Befehl wie du oben „image/urf urf /0,UNIRAST)“ geschrieben hast genutzt oder den original Befehl „image/urf urf (0,UNIRAST)“ wie Simone es geschrieben hat?
    Bei mir Yosemite funzt es wohl nicht. Die Datei wurde dann folgendermaßen verändert wenn man sie rübenkopiert hat und Cups neugestartet hat. So siehts im Terminal mit VI-Editor aus:
    {\rtf1\ansi\ansicpg1252\cocoartf1344\cocoasubrtf720
    {\fonttbl\f0\fnil\fcharset0 Menlo-Regular;}
    {\colortbl;\red255\green255\blue255;\red35\green35\blue35;\red242\green242\blue242;}
    \paperw11900\paperh16840\margl1440\margr1440\vieww10800\viewh8400\viewkind0
    \deftab720
    \pard\pardeftab720
    \f0\fs32 \cf2 \cb3 \expnd0\expndtw0\kerning0
    image/urf urf (0,UNIRAST)}

      Werekorden · 30. März 2015 um 11:41

      Ich vergass. Ich habe meinen Drucker an einer Airport Express, die konfiguriert ist als „Mit Drahtlosen Netzwerk verbinden“. Das Drucken über den Mac im WLAN geht auch ohne Probleme.

Georg Maurer · 3. August 2016 um 16:06

Ich besitze ganz neu und erstmals einen IPAD PRo und schon sehr lange einen CAnon MX870.
Nun möchte ich gerne meine EMails oder andere Dokumente ausdrucken (Word, Text o.ä., Excel etc.). Ich habe das vorgeschlagene CANON App Tool heruntergeladen und installiert. Dieses findet den Drucker sofort. Nur, das EMailprogramm oder Word oder Excel finden die App bzw. den Drucker nicht, behaupten hartnäckig, keinen Airprint Drucker zu finden.
Kann mir jemand weiter helfen??? Nach den o.a. Kommentaren sollte es eigentlich ganz problemlos funktionieren.

admartinator.de · 23. November 2010 um 13:38

AirPrint – so geht’s……
Erste Amtshandlung nach dem Installieren von iOS 4.2.1 auf meinem iPhone 3GS war das Testen von AirPrint. Bei mir zu Hause verrichtet ein schon etwas betagterer Drucker seinen Dienst – ein Canon i550, angeschlossen an einer TimeCapsule. Da Apple …

Drucker und iPad unter os 4.2.1 · 27. November 2010 um 10:59

[…] […]

MacBeginner | Blog rund um den Umstieg von Microsoft Windows auf Apple Mac OS X · 30. November 2010 um 1:27

AirPrint in iOS 4.2 für alle Drucker unter Snow Leopard freischalten…
Vergangene Woche ist iOS 4.2.1 veröffentlicht worden. In erster Line können sich die iPad User freuen, die nun auch in den Genuß des Multitaskings kommen. Eine weitere Funktion ist AirPrint mit Hilfe dessen nun Texte auf dem iPhone/iPad  über das WLAN …

Anonymous · 6. Oktober 2011 um 15:20

[…] […]

Ativar AirPrint no Mac OS X com uma única linha | AURELIO.NET · 26. September 2012 um 22:02

[…] Um alemão descobriu um jeito novo de ativar o AirPrint, usando uma única linha mágica. […]

[BLOCKED BY STBV] Print PDFs from iPhone and iPad using AirPrint · 12. Januar 2013 um 16:06

[…] good tutorial (in German) can be found here and includes a downloadable script to do the work for you. If you want to use Terminal (or in case […]

Mac OS X 10.6.5/ Windows Tipp: AirPrint freischalten ohne große Umwege - Apfelnews · 14. Februar 2017 um 15:50

[…] Und fertig ist. Weitere Anregungen und Problemlösungen, was AirPrint betrifft gibt es auf http://www.lisanet.de […]

[BLOCKED BY STBV] Homepage · 11. Juli 2017 um 5:12

… [Trackback]
[…] Find More Informations here: lisanet.de/blog/airprint-freischalten-ohne-den-hack-mit-urftopdf/ […]

[BLOCKED BY STBV] AirPrint mit beliebigem Drucker unter Mac OS X nutzen · 23. August 2017 um 11:08

[…] dazu kann man auch ein kleines Apple Script nutzen, welches ihr unter diesem Link herunterladen könnt. Es macht quasi nichts anderes, ist aber […]

Schreibe einen Kommentar zu schraeer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.